Information zur Fortsetzung des Fernlernunterrichts für die Grundschule ab dem 18.01.2021

Liebe Eltern der Astrid-Lindgren-Schule!

 

Da die Infektionszahlen immer noch sehr hoch sind, hat Ministerpräsident Kretschmann  gerade bekanntgegeben, dass die Schulen am 18.01.21 NICHT öffnen können.

 

Die bedeutet:

 

  • Das ab dem 18.01.21 weiterhin kein Präsenzbetrieb stattfindet.

 

  • Die jeweiligen Klassenlehrer*innen werden sich bei Ihnen und Ihren Kindern mit weiteren Details melden.

 

Sollten Sie am Arbeitsplatz unabkömmlich sein, dann steht Ihnen wie immer eine Notbetreuung für die Klassen 1-7 zur Verfügung (7.40 Uhr bis 12.30 Uhr oder 7.40 Uhr bis 15.40 Uhr, freitags bis 12.10 Uhr)

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Betreuung nur für Schülerinnen und Schüler stattfinden kann, deren beide Eltern zwingend darauf angewiesen sind. Nur so kann die vom Land beabsichtigte Kontakteinschränkung zielorientiert umgesetzt werden. Darüber hinaus hat das Land dafür gesorgt, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für weitere 10 Tage (bei alleinerziehenden Personen für 20 Tage) gewährleistet wird und auch für die Betreuung bei Schulschließungen eingesetzt werden darf.

 

Wenn Sie einen Notfallplatz benötigen, dann teilen Sie dies bitte Ihrem zuständigen Klassenlehrerteam per Sdui, Mail, Telefon bis Freitag, 15.01. – 12 Uhr mit.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und hoffen auf die baldige Möglichkeit schrittweise in den Schulalltag zurück zu kehren.

Über Neuerungen werden wir Sie regelmäßig per Sdui oder auf www.als-offenburg.de informieren.

 

Es grüßt Sie ganz herzlich

 

Janna Schulz

 


Den Elternrief der Schulleitung vom 14.01.21 gibt es hier als Download (Word-Datei, ca. 58KB)